112 Millionen für Städtebauförderung in Sachsen.

Die mittelsächsische CDU- Bundestagsabgeordnete und stellv. Mitglied im Ausschuss für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Veronika Bellmann, begrüßt die neue Verwaltungsvereinbarung -Städtebauförderung 2013- zwischen dem Bund und dem Freistaat Sachsen:

„Mit Fördermitteln in Höhe von 455 Millionen Euro unterstützen der Bund auch im Jahr 2013 die Städtebauförderung. Dies ist ein Signal der Bundesregierung an die Länder und Kommunen, in die Sicherung der Zukunftsfähigkeit ihrer Infrastruktur zu investieren.

Der Bund stellt den Ländern damit Finanzhilfen zur Förderung des Städtebaus zur Verfügung, die unter Kofinanzierung der Länder und Kommunen einzusetzen sind. Insgesamt stehen somit rund 1,4 Milliarden Euro an öffentlichen Mitteln für Investitionen bereit – bei einem erwarteten Gesamtinvestitionsvolumen von rd. 6,6 Milliarden Euro. Das örtliche Baugewerbe und das Handwerk profitieren nachhaltig von den Investitionen, welche mit Hilfe des Bundes in den Gebieten der Städtebauförderung getätigt werden.

Den sächsischen Städten und Gemeinden stehen nach Unterzeichnung der Verwaltungsvereinbarung mit dem Bund für den Zeitraum von 2013 bis 2017 ca. 112 Millionen Euro aus den Bund-Länder-Programm zur Verfügung. Seit 1991 wurde insgesamt über 4,5 Milliarden Euro vom Bund und Freistaat Sachsen aus den Städtebauprogrammen für die sächsischen Städte und Gemeinden bewilligt und ausgezahlt.

In Mittelsachsen wird z.B. die Gesamtmaßnahme „Alte Baumwolle“ in Flöha aus dem Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ – SOP mit 2 Millionen Euro gefördert. Mit der Umnutzung der historischen Shedhalle zur Kindertagesstätte entstehen 60 Hort-, 131 Kita- und 172 Krippenplätze.

Die Städtebauförderung ist seit über 40 Jahren eine bewährte Gemeinschaftsleistung von Bund, Ländern und Kommunen. Unsere Unterstützung gilt Städten und Gemeinden aller Größenordnungen, den Metropolen genauso wie den kleinen Gemeinden im ländlichen Raum.“

Weitere Informationen zur Städtebauförderung finden Sie unter www.staedtebaufoerderung.info.

Berlin, den 12. Februar 2013
Veronika Bellmann (V.i.S.d.P.)


Die Pressemitteilung als PDF-Dokument finden Sie hier.