Der Countdown zum 30. Parlamentarischen Patenschafts-Programm läuft.

“In wenigen Tagen werde ich die Vorschlagsliste mit Bewerberinnen und Bewerbern aus Mittelsachsen der Austauschorganisation AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. erhalten. In diesem zweiten Schritt des Verfahrens darf ich einen Kandidaten aus der Liste der Austauschorganisation auswählen. Keine ganz leichte Entscheidung den deutschen Junior-Botschafter für die USA auszuwählen. Auch in diesem Jahr werde ich die nominierten Kandidaten zu einem persönlichen Gespräch einladen.

Ein Jahr in den Vereinigten Staaten von Amerika als Botschafter der Bundesrepublik Deutschland leben – das ist der Traum vieler junger Menschen in unserem Land. Diese Möglichkeit wird sich auch in diesem Jahr wieder für einen Schüler aus Mittelsachsen bieten.

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) des Deutschen Bundestages und des amerikanischen Kongresses ermöglicht Jahr für Jahr rund 360 Schülerinnen und Schüler sowie jungen Berufstätigen aus Deutschland in die Vereinigten Staaten zu reisen. Etwa gleich viele junge Amerikaner kommen jeden Sommer nach Deutschland. Als Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms leben sie für ein Jahr in Gastfamilien, besuchen Schulen, absolvieren Praktika in Betrieben und sind zudem junge Botschafter für die politischen und kulturellen Werte ihres Landes. Bewerbungsschluss für das Programmjahr 2013/2014 war am 14. September 2012. Ich möchte aber jetzt schon auf das nächste Programmjahr 2014/2015 hinweisen. Dieses startet im Frühjahr 2013.“

Berlin, den 19. Dezember 2012;
Veronika Bellmann (V.i.S.d.P.)


Die Pressemitteilung als PDF-Dokument finden Sie hier.