Fair miteinander reden – fair handeln.

Die mittelsächsische CDU-Bundestagsabgeordnete und Mitglied der Parlamentariergruppe der Entwicklungsgemeinschaft des südlichen Afrika (Southern African Development Community – SADC-Staaten) informiert über ihren nächsten Kommunaltag in Mittweida:

„Mit Bürgern meines Wahlkreises in Gespräch zu kommen, ist ein Grundanliegern meiner Kommunaltage. Dazu nutze ich Besuche von Unternehmen aus der gewerblichen Wirtschaft oder der Landwirtschaft, Bildungs- und Sozialeinrichtungen, Vereinen und Kirchgemeinden, aber natürlich auch die “ganz normalen Gespräche”, die sich am Rande von Aktionen oder Veranstaltungen ergeben oder mit konkreten Projekten in Verbindung stehen.

Ein solches von mir unterstütztes Projekt kommt vom Fairtrade Deutschland e.V.. Denn im September ist wieder die sogenannte „Faire Woche“, die dieses Jahr am 20.September mit einem “Fairtrade-Schoko-Tag” aufwartet, den ich mit einer entsprechenden Aktion auf dem Mittweidaer Wochenmarkt unterstützen möchte. Im Fairtrade-System erhalten Kakaobauern einen gesicherten Mindestpreis für ihren Kakao und eine zusätzliche Fairtrade-Prämie für Investitionen in Gemeinschaftsprojekte. Darüber hinaus wird der biologische Anbau gefördert und die Position der Produzentinnen und Produzenten durch direkte und langfristige Handelsbeziehungen auf dem Weltmarkt gestärkt. Viele afrikanische Familien schöpfen aus dieser Unterstützung neue Hoffnung für die Sicherung ihrer Existenz nach jahrzehntelangen blutigen Bürgerkriegen, Hungersnöten und bitterer Armut.

Die Mitgliedschaft in der Parlamentariergruppe der SADC heißt für mich aber auch, sich in Wirtschaft und Gesellschaft um konkrete Zusammenarbeit mit afrikanischen Staaten zu bemühen. Da sind einerseits Kontakte zwischen mittelsächsischer Unternehmen oder Wissenschaftlern und afrikanischen Partnerinstitutionen über die jeweiligen Botschaften, andererseits aber auch Schulpartnerschaften oder Hilfsprojekte. So helfe ich von hier aus Afrika, ähnlich wie meine in Namibia lebende Tochter mit Ehemann und Sohn direkt vor Ort.

Mit einer Aktion im Rahmen der “Fairen Woche” möchte ich das Gute mit dem Nützlichen verbinden und weiß dabei Mittweidaer Oberbürgermeister Matthias Damm und dem stellv. Bürgermeister und CDU-Fraktionsvorsitzenden Jürgen Kitzing an meiner Seite. Fair gehandelte Schokolade und Kaffee bilden dabei die außergewöhnliche Umrahmung für Informationsgespräche aus der Bundes-und Kommunalpolitik.

Gemeinsam möchten wir mit den Mittweidaer Bürgern und Besuchern des Wochenmarktes fair reden und zeigen, das nicht nur im weltweiten Handel fair zugehen kann und muss.
Wir möchten informieren, sensibilisieren und zu eigenem Engagement anregen. Über Ihren Besuch am 4. September 2012 auf dem Mittweidaer Wochenmarkt in der Zeit von 9 bis 11 Uhr freuen wir uns sehr.“

Berlin, den 28. August 2012
Veronika Bellmann (V.i.S.d.P.)


Die Pressemitteilung als PDF-Dokument finden Sie hier.