Herrenhaus wechselt Hausherr.

Zum Sachstand der Eigentumsverhältnisse des Herrenhauses auf dem ehemaligen Rittergut der Burg Kriebstein erklärt die Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann:

„Nach über zweijährigen Vorgesprächen ist es uns nun endlich gelungen, zwecks Übernahme des Herrenhauses durch den Freistaat Sachsen, konkrete Verkaufsverhandlungen aufzunehmen. Zumindest hat mir dies der Sächsische Staatsminister für Finanzen, Herr Prof. Georg Unland, nach mehreren Gesprächen nunmehr auch schriftlich mitgeteilt. Demnach hat das Sächsische Finanzministerium in dieser Woche, aufgrund des Flächenbedarfs für den Schlossbetrieb, der Aufnahme von Kaufverhandlungen durch den Staatsbetrieb „Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten“ mit dem Eigentümer grundsätzlich zugestimmt. Freilich bleibt nun noch der Verlauf der Verkaufsverhandlungen abzuwarten. Aber nach dem vagen Hin und Her der Vergangenheit ist nun ein erster ganz konkreter Schritt in die richtige Richtung getan. Für die Gemeinde wäre die Übernahme des Herrenhauses durch den Freistaat eine große Entlastung.“

Ähnlich zuversichtlich zeigte sich auch der Bürgermeister, Herr Merker, der die Information aufgrund der Aktivitäten von Frau Bellmann als eine gelungene Weihnachtsüberraschung bezeichnete, die die Gemeinde sich schon lange ersehnt habe.

Berlin, den 11. Dezember 2009, Veronika Bellmann (V.i.S.d.P.)


Die Pressemitteilung als PDF-Dokument finden Sie hier.