Hochschule Mittweida erhält Fördermittel für Forschungsprojekt.

Zur Förderung eines Forschungsprojektes der Hochschule Mittweida im Bereich Energieeffizienz durch den Bund erklärt die CDU-Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann:
„Wieder gibt es einen Erfolg für den Forschungs- und Wissenschaftsstandort Mittelsachsen zu vermelden. Dieses mal ist es die Hochschule Mittweida, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung rund 163.000 Euro erhält. Gefördert wird ein Teilprojekt im Rahmen eines Verbundprojektes zur Entwicklung eines Energiemanagementmoduls, insbesondere für mittelständische Produktionsunternehmen. Hintergrund der Fördermaßnahme ist das Ziel der Bundesregierung, bis 2020 die Energieproduktivität gegenüber 1990 zu verdoppeln und die CO2-Emissionen um bis zu 40 Prozent zu reduzieren. Mit dem Erhalt der Zuwendung stellt die Hochschule Mittweida erneut ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis. Dazu gratuliere ich herzlich.“

Berlin, den 25. März 2011
Karsten Geburtig (V.i.S.d.P.)


Die Pressemitteilung als PDF-Dokument finden Sie hier.