Informieren, Planen, Ideen austauschen.

Über das Breitband-Kolloquium der Sächsischen Breitbandberatungsstelle informiert die mittelsächsische CDU-Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann:

„Die Kommunale Informationsverarbeitung Sachsen, kurz: KISA, lädt für den 18. November 2011 zu einem Breitband-Kolloquium nach Dresden ein. Als Sächsische Breitbandberatungsstelle möchte sie Gemeinden und Planer über die technologischen Perspektiven und die Fördermöglichkeiten für moderne Breitbandtechnologie im ländlichen Raum informieren. Vertreter des Bundes und der Europäischen Kommission sprechen über eigene Strategien und Breitbandinitiativen.

Die Anforderungen an Übertragungsgeschwindigkeiten und Datenvolumen ändern sich so rasch, das in der Praxis die bestehenden Gutachten zum Versorgungsgrad teils bereits wieder vom technologisch machbaren überholt sind. Veranstaltungen dieser Art sind eine „Muss“ für Planer, Anbieter und Interessenten. Gerade eine leistungsfähige und zeitgemäße Breitbandversorgung im Mobil- und Festnetzbereich ist für unsere mittelsächsischen Wirtschaft ein wichtiger Standortfaktor und eine Voraussetzung für mehr Lebensqualität im ländlichen Raum.“

Das Kolloquium zur Breitbandversorgung im ländlichen Raum findet am 18. November 2011 von 9.30 Uhr bis 16 Uhr im Blockhaus Dresden, Neustädter Markt 19, 01097 Dresden statt. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.breitbandberatungsstelle-sachsen.de und im beigefügten Flyer.

Berlin, den 24. Oktober 2011
Veronika Bellmann (V.i.S.d.P.)


Die Pressemitteilung als PDF-Dokument finden Sie hier.


Den Einladungsflyer als PDF-Dokument finden Sie hier.