Investition ist nötig – Inklusion nun möglich.

Zum Ausbau der Eppendorfer Heiner-Müller-Schule erklären der Eppendorfer Bürgermeister Helmut Schulze und die mittelsächsischen CDU-Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann:

„Endlich ist es soweit! Mit der Förderbescheidübergabe am 17. Juli 2012 an die Eppendorfer Heiner-Müller-Schule und einem genehmigten förderunschädlichen vorzeitigen Baubeginn kann es jetzt in die konkrete Realisierung des Bauprojektes gehen. Dazu wird der Gemeinderat bereits am Abend des gleichen Tages über die Vergabe des ersten Bauloses für den Rohbau entscheiden.

Von den neuen Räumlichkeiten des energieeffizienten Erweiterungsbaus – es entstehen drei neue Klassenzimmer sowie moderne Sanitärräume – werden alle Grund- und Mittelschüler profitieren. Denn derzeit nutzen die Jüngsten auch die Unterrichtsräume in der Mittelschule – auf Dauer war dies kein Zustand. Nach Abschluss der Bauarbeiten werden alle Schüler der Heiner-Müller-Schule wieder optimale Lernbedingungen vorfinden. Dank dem barrierefreien Erweiterungsbau ermöglicht die Heiner-Müller-Schule auch behinderten Schülern einen Schulalltag inmitten Gleichaltriger – ganz im Sinne der Inklusion.

Aus diesem Grund hatte sich die Gemeinde Eppendorf dazu entschlossen, über eine halbe Million Euro für die Schulhauserweiterung bereitzustellen. Weitere 800.000 Euro der insgesamt über 1,3 Mio. Euro Sanierungskosten kommen aus dem ILE-Fördertopf für den ländlichen Raum. Diese Förderkulisse wurde erst im letzten Jahr für den Schulhausbau geöffnet, nicht zuletzt dank gestiegener Steuereinnahmen im Freistaat. So kommt Steuergeld auch wieder in die ländlichen Regionen zurück.

Dennoch gilt den Entscheidern in der ILE-Region “Augustusburger Land” besonderer Dank für Ihr Bekenntnis zu dem Eppendorfer Schulhausbauprojekt. Schließlich ist durch die für Eppendorf benötigte hohe Investitionssumme das Volumen für unsere ILE-Region bis 2014 erschöpft, falls der Freistaat Sachsen sich nicht noch entscheiden sollte, den Fördertopf erneut aufzufüllen.

Mit den Förderentscheidungen für Eppendorf aus zusätzlichen Steuereinnahmen haben wir für Mittelsachsen den höchst möglichen Finanzfluss in Sachen Bildungsinfrastruktur in den ländlichen Raum gelenkt.“

Berlin, den 12. Juli 2012
Veronika Bellmann (V.i.S.d.P.)


Die Pressemitteilung als PDF-Dokument finden Sie hier.
Die gemeinsame Pressemitteilung als PDF-Dokument finden Sie hier.