Natur – Rein in die Stadt!.

Die mittelsächsische CDU-Bundestagsabgeordnete und stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Veronika Bellmann, informiert über den Wettbewerb “Lebenswerte Stadt”:

„Stadtnatur gibt unseren Städten und Gemeinden ein Gesicht. Sie bietet den Stadtbewohnern Raum für Spiel, Sport und Erholung und leistet damit einen wichtigen Beitrag dazu, unser Wohn- und Arbeitsumfeld lebenswert zu machen. Gerade im Rahmen der Stadtentwicklung gibt es vielfältige Möglichkeiten, die Natur in der Stadt für und mit der Bevölkerung zu fördern und liebens- und lebenswert zu gestalten.

Vor diesem Hintergrund rufen ich die Städte und Gemeinden meines Wahlkreises zur Teilnahme am Wettbewerb “Lebenswerte Stadt” der Deutschen Umwelthilfe und der Stiftung “Lebendige Stadt” auf. Gesucht sind kreative und weitsichtige Stadtentwicklungsprojekte, die städtische Naturräume fördern und dabei die Bevölkerung aktiv einbeziehen.

Die Projekte müssen nicht unter der Trägerschaft der Kommune durchgeführt werden. Die Verwaltung muss jedoch mit dem Projekt verknüpft sein, z.B. durch Fördermittel, Bereitstellung von Flächen oder ähnliche Unterstützung. Gern können private Initiativen und Projektträger gemeinsam mit den Kommunalverwaltungen den Fragebogen bearbeiten und einreichen.

Aus den eingereichten Projekten werden sechs Siegerprojekte ausgewählt, auf die dank der Stiftung “Lebendige Stadt” Preisgelder von insgesamt 30.000 Euro warten! Davon gehen 15.000 Euro an einen Gesamtsieger, der aus den sechs Siegerkommunen ausgewählt wird.

Alle Informationen sowie den Fragebogen finden Sie auch auf der Internetseite www.duh.de/lebenswertestadt.html
Der Bewerbungszeitraum läuft bereits seit 1. April 2012.
Einsendeschluss ist der 2. Juli 2012.

Berlin, den 20. Juni 2012
Veronika Bellmann (V.i.S.d.P.)


Die Pressemitteilung als PDF-Dokument finden Sie hier.