Nicht nur Ferienzeit ist Fortbildungszeit.

Zu den aktuellen Angeboten attraktiver Fortbildungsmöglichkeiten für sächsische Lehrer erklärt die mittelsächsische CDU-Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann:

„Für eine qualitativ hochwertige Sprachausbildung an unseren Schulen ist es unabdingbar, Lehrkräfte regelmäßig zu schulen. Die intensive Fortbildung unserer Englischlehrer ist wichtig, um die Sprachkenntnisse unserer Schüler weiter zu verbessern. Dazu gibt es jetzt ein attraktives Angebot, das wegen der Kürze der Anmeldefrist einer schnellen Information bedarf.
Zwanzig Englischlehrer aus sächsischen Mittelschulen haben die Möglichkeit vom 3. bis 31. Oktober 2011 an einer Fortbildung in Kanada teilzunehmen. Im Rahmen eines 14-tägigen Trainingsprogrammes an der University of Alberta sollen die Lehrer vor allem ihre Sprachenkenntnisse erweitern und an ihrer Unterrichtsgestaltung arbeiten. Danach stehen Schulbesuche in Edmonton, Sherwood Park und Calgary an. Auch die Teilnahme an der Sprachlehrerkonferenz und an Workshops in Second Language (Zweitsprache) sowie landeskundliche Seminare stehen auf der Tagesordnung.
Interessierte Mittelschullehrer können sich noch bis zum 8. Juli 2011 auf dem Dienstweg im Sächsischen Staatsministerium für Kultus und Sport (Referat 22) bewerben. Detaillierte Informationen zu Ablauf und Inhalten der Fortbildung erhalten die Lehrkräfte zusammen mit der Teilnahmebestätigung. Weitere Informationen sind abrufbar unter: www.sachsen-macht-schule.de
Als Obfrau der CDU/CSU-Fraktion im Europaausschuss kann ich jeden Englischlehrer nur ermutigen, seine Sprachkenntnisse zu erweitern und neue Ideen für den Unterricht zu sammeln, von denen Lehrer und Schüler gleichermaßen profitieren. Der Blick über den Tellerrand hinaus fördert zudem die Völkerverständigung und schärft den Blick auf das eigene Land.”

Berlin, den 30. Juni 2011
Veronika Bellmann (V.i.S.d.P.)


Die Pressemitteilung als PDF-Dokument finden Sie hier.