Planfeststellungsverfahren für die B180 zwischen Erdmannsdorf und Kunnersdorf startet.

Die mittelsächsische CDU-Bundestagsabgeordnete und EU-Obfrau der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Veronika Bellmann, informiert über den Beginn des Planfeststellungsverfahren zur Sanierung der B 180 zwischen Erdmannsdorf und Kunnersdorf:

„Seit dem Jahrhunderthochwasser 2002 müssen die Autofahrer auf der B 180 zwischen Erdmannsdorf und Kunnersdorf, die parallel zur Zschopau verläuft, leidensfähig sein. Auf der durch das Hochwasser gezeichneten und nur noch einspurig befahrbaren Bundesstraße, wird der Verkehr seitdem durch eine Ampel geregelt. Die Autofahrer müssen Geduld beweisen. Nachdem nun auch der Fuß- und Radweg aufgrund von Unterspülung unbenutzbar wurde und Fußgänger wie Radfahrer sich mit den Autos und LKW´s eine Fahrspur teilen mussten, war die Situation nicht mehr hinnehmbar!

Nun die gute Nachricht für alle Auto- und Radfahrer sowie Fußgänger! Die lange Wartezeit geht Ihrem Ende entgegen. Nach Aussagen der Landesdirektion in Chemnitz, ist der Antrag für das Planfeststellungsverfahren unterschrieben. Endlich kann das Planfeststellungsverfahren beginnen, mit dem die Pläne ausgelegt, Behörden, Gebietskörperschaften, Bürger und sonstige Träger öffentlicher Belange beteiligt werden und an dessen Ende nach Erörterungsterminen der Planfeststellungsbeschluss steht. Mit der Erreichung von Baurecht stellt der Freistaat dann die notwendigen Mittel, die im Rahmen der jährlichen Zuweisung des Bundes zur Verfügung gestellt werden, zur lang erhofften Sanierung des hochwassergeschädigten Streckenabschnittes bereit. Ich freue mich, dass nun endlich Fortschritte erkennbar sind, die Behebung der unmöglichen Zustände erwarten lassen. Wenn nach gewissenhafter Planung der Planfeststellungsbeschluss nicht beklagt wird, gehe ich davon aus, dass in etwa einem Jahr mit der Sanierung begonnen werden kann.

Berlin, den 7. Dezember 2011
Veronika Bellmann (V.i.S.d.P.)


Die Pressemitteilung als PDF-Dokument finden Sie hier.