Sächsische Geschichte hautnah erleben.

Um sächsische Geschichte stärker im Unterricht zu vermitteln, ruft die mittelsächsische CDU-Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann Lehrer und Schüler zum Besuch der Landesaustellung in Görlitz auf:

„Die 3. Sächsische Landesausstellung findet bis 31. Oktober 2011 in Görlitz statt. Im Mittelpunkt der Ausstellung mit dem Titel „via regia – 800 Jahre Bewegung und Begegnung“ steht die via regia als historisch bedeutendste Ost-West bzw. West-Ost-Handelsverbindung.

Durch die Förderung der Ostdeutschen Sparkassenstiftung (OSS) im Rahmen des Projektes „Die junge Landesaustellung“, können ab sofort Schulklassen für das kommende Schuljahr einen Zuschuss für ihre Klassenfahrt erhalten. Mit Förderung betragen die Kosten für die Klassenfahrt zur Landesausstellung nur noch 5 Euro pro Schüler. Den Rest der Fahrtkosten übernimmt die OSS. Antragsformulare gibt es unter www.landesausstellung-viaregia.museum (Stichwort „Bildungsprogramm/Angebote für Schulen und Kitas“).

Gerade als Mitglied des Europaausschusses ist es mir wichtig, unseren Schülern durch das Vermitteln von Geschichte, die Zukunft von Europa und Chancen in einem geeinten Europa aufzuzeigen. Der Handel zwischen den Völkern war stets eine gute Grundlage für ein friedliches Miteinander. Sachsen hat hier im Herzen Europas, damals wie heute, eine herausragende Bedeutung als Handelszentrum und Handelspartner.“

Berlin, den 8. Juli 2011
Veronika Bellmann (V.i.S.d.P.)


Die Pressemitteilung als PDF-Dokument finden Sie hier.